06022/26 10 20

Meldungen

Aktuelles aus Spessart und Mainland

Neueröffnung Christian Schad Museum

Feierlichen Eröffnung in Aschaffenburg

Mit dem Anfang Juni eröffneten Christian Schad Museum präsentiert die Kulturstadt Aschaffenburg eine weltweit einzigartige Sammlung zum Meister der Neuen Sachlichkeit. In der umfangreichen Sammlung werden Leben und Werk von Christian Schad vor dem Hintergrund der deutschen und europäischen Geschichte des 20. Jahrhunderts erfahrbar.

Christian Schad (1894–1982) hinterließ seiner Wahlheimat Aschaffenburg einen umfangreichen Nachlass mit Werken des Expressionismus, des Dadaismus, der Neuen Sachlichkeit und des Magischen Realismus, zu dem auch seine beinahe vollständigen schriftlichen Hinterlassenschaften zählen.

Die Ausstellung gliedert sich in drei Ebenen: Der Auftaktraum im Erdgeschoss gibt einen Gesamtüberblick zur Herkunft des Künstlers und die Rolle Aschaffenburgs in seinem Leben. Die beiden oberen Geschosse widmen sich dem Gesamtwerk Christian Schads von seinen Anfängen als experimentierfreudiger Student bis zu seinem Tod 1982. Über 200 ausgestellte Werke illustrieren Motivation, Streben und Handeln eines herausragenden Protagonisten der Moderne.


Kontakt und Informationen
Museen der Stadt Aschaffenburg
Tel. 06021 / 38 674-15
www.museen-aschaffenburg.de
www.christian-schad-museum.de

Außenansicht des Christian Schad Museums vom Arkadenhof des ehemaligen Jesuitenkollegs Foto: Museen der Stadt Aschaffenburg (Stefan Stark)

Innenansicht des Christian Schad Museums Foto: Museen der Stadt Aschaffenburg (Stefan Stark)

Suche
Karte
Katalog
aktuelles
Kontakt
Veranstaltungen