06022/26 10 20
06 Feb

Alles Mozart oder was? Musik auf Original-Instrumenten der Mozart-Zeit

Das neue Festival in Miltenberg – Eine Premiere

Es gibt einen neuen Stern am bayerischen Festivalhimmel: „Alles Mozart oder was?“ bietet mit Veranstaltungen im April, Juni und Oktober einen völlig anderen Blick auf Leben und Werk des musikalischen Genies Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791).

Das Festival in Miltenberg macht sich dieses Jahr erstmals auf die Suche nach dem wahren Klang der Mozart-Zeit. Die Besucherinnen und Besucher aus nah und fern können bei „Alles Mozart oder was?“ sowohl „live“ in Konzerten mit herausragenden Künstlern als auch bei einer Präsentation von historischen Instrumenten und einer Podiumsdiskussion mit namhaften Experten in Miltenberg erleben, wie der „Sound“ des großen Meisters bis in die Popwelt nachklingt und welchen Einfluss er zu Lebzeiten auf die Instrumente seiner Epoche hatte.

Den Auftakt des Festivals bildet das Instrumenten-Forum mit Präsentation einiger kostbarer Original-Instrumente der Mozart-Zeit aus der Sammlung des Claviersalons Miltenberg und anschließender Podiumsdiskussion (Samstag, 13. April 2019, 14.00 Uhr) unter Leitung von Prof. Christoph Hammer, Universität Augsburg und Georg Ott, Germanisches Nationalmuseum Nürnberg. Beim abendlichen Konzert des Eröffnungstags (Samstag, 13. April 2019, 19.30 Uhr) lautet der Titel des Programms: Tasten, Tasten, Tasten. Zu hören sind Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart auf Original-Instrumenten - zweihändig, vierhändig und für zwei Claviere mit den beiden Pianistinnen Lauriane Follonier und Svlvia Ackermann, Meisterinnen am Hammerklavier.

Spätestens seit dem Film „Amadeus“ ist allen bekannt, dass Mozart ein „Rockstar“ ist. Ganz in diesem Sinne lautet das Motto im Sommer Mozart goes Pop. Los geht’s mit einer literarisch-musikalischen Darbietung (Samstag, 22. Juni 2019, 19.00 Uhr), die sich Allerliebstes Bäsle Häsle nennt und unter der Mitwirkung der Schauspielerin Stephanie Meisenzahl die Briefe des Genies in Szene setzt. Es folgt Eine kleine Nachtmusik – Mozart goes Pop. An diesem Sommerabend wird das Alte Rathaus in Miltenberg auf allen Ebenen bespielt. Neben der Musik der „Mozart-Band“ bietet die Veranstaltung rund um den Komponisten sogar einen „Mozart-Teller“, und auch diverse Bars im Alten Rathaus sind geöffnet.

Im Oktober widmet sich „Alles Mozart oder was?“ dem Thema Wunderkinder. Wolferl und Nannerl bereisten einst ganz Europa und versetzten mit ihrem musikalischen Können das Publikum ihrer Zeit in höchstes Staunen. Zu Gast beim Festival sind an diesem Abend Laetitia und Philip Hahn, zwei moderne und preisgekrönte Wunderkinder. Zu hören sind Jugendwerke von Mozart, die sogenannten Wunderkind-Sonaten und romantische Klaviermusik.  Das Konzert Wunderkinder (Samstag, 19. Oktober 2019, 19.30 Uhr) schließt das Festival für dieses Jahr ab.

Die künstlerische Leitung von „Alles Mozart oder was?“ hat die Pianistin Sylvia Ackermann. Veranstaltet wird das Festival von der STADTKULTUR Miltenberg in Kooperation mit dem Claviersalon e.V. Der Veranstaltungsort ist das Alte Rathaus in Miltenberg.  

 

Pressekontakt: Angelika Schindel, Öffentlichkeitsarbeit Festival „Alles Mozart oder was?“, 0171-5220227, a.schindel@gmx.de

Weitere Informationen zum Festival gibt es unter https://www.miltenberg.info/mozart-festival-2019/

Festivalpreis: € 65,- (für alle drei Veranstaltungen)
Tickets:
Vorverkauf: € 24,- pro Veranstaltung
Abendkasse: € 26,- pro Veranstaltung
Ermäßigte Karten (Schwerbehinderte, Schüler, Studenten): € 20,- pro Veranstaltung
Kinder bis einschließlich 14 Jahre: € 12,- pro Veranstaltung

Kartenvorverkauf: DREI AM MAIN Tourist Information
Engelplatz 69, 63897 Miltenberg
09371/404-119
tourismus@miltenberg.info

Veranstalter: STADTKULTUR Miltenberg in Kooperation mit dem Claviersalon e.V.,
Engelplatz 67, 63897 Miltenberg
kultur@miltenberg.de
09371/404-156

© iku4 / Shutterstock.com

Suche
Karte
Katalog
aktuelles
Kontakt
Veranstaltungen