06022/26 10 20

Meldungen

Aktuelles aus Spessart und Mainland

KirchnerHAUS Museum Aschaffenburg

Bedeutendes Kunstprojekt am Aschaffenburger Bahnhof

1. Die Ausstellung „Kirchners Badende. Neuschöpfungen und Erinnerungen“
vom 16.10.2021 bis 16.01.2022 im KirchnerHAUS Museum Aschaffenburg im Geburtshaus Ernst Ludwig Kirchners (1880-1938), in unmittelbarer Bahnhofs-Nähe und
2. der zeitgleiche „Kirchner – Kubus“ mit der erstmals farbigen Rekonstruktion des, in der Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft, zerstörten monumentalen Wandgemälde-Zyklus der Badenden in Königstein/Taunus.


„Die Bilder der Badenden gehören zum Bedeutendsten, das der deutsche Expressionismus geschaffen hat. Neben der Großstadt-Welt ist der Akt in der Landschaft das zweite Hauptthema der Epoche, dem sich vor allem die Künstler der 1905 in Dresden gegründeten Künstlergemeinschaft >Brücke< … gewidmet haben.“ (J. Hülseweg-Johnen).


Von den jungen revolutionären >Brücke< - Künstlern, die sich mit ihrem selbst gegebenen Programm „Arm- und Lebensfreiheit verschaffen“ wollten „gegenüber den wohlangesessenen älteren Kräften“ war es der in Aschaffenburg geborene Ernst Ludwig Kirchner, der am entschlossensten alle Hürden wilhelminischer Prüderie über Bord warf und sich mit Künstlerfreunden und den gemeinsamen jungen weiblichen Modellen erst an die Moritzburger Seen bei Dresden und dann drei Sommer lang auf die Ostseeinsel Fehmarn zurück zog, um „nackte Menschen in freier Natur“ zu zeichnen, zu malen und in Holz zu schneiden. In diesen Badeszenen hat Kirchner seinen Stil, Form, Farbe, Linie und Gebärde, immer wieder erprobt und neu erfunden. Mit den Bildern der Badenden gelangten ihm die größten und differenziertesten Kompositionen.

Das Museum im Geburtshaus des Künstlers, das KirchnerHAUS Museum Aschaffenburg, widmet daher diesem zentralen Thema eine bedeutende Ausstellung und beleuchtet es anhand einiger großartiger Gemälde sowie zahlreicher Aquarelle, Zeichnungen und druckgraphischer Arbeiten von Kirchners künstlerischen Anfängen um 1908 bis in die 1930er Jahre in Davos: Kirchners Lebensumfeld seit 1917/18.
Kriegsbedingt war der vom Militärdienst zerrüttete Kirchner 1915 in das Sanatorium nach Königstein im Taunus gekommen und hatte dort im Frühjahr 1916 in Erinnerung an die glücklichen Sommer auf Fehmarn einen monumentalen Zyklus von teils über 4 m hohen Wandbildern mit Badenden geschaffen, der in nationalsozialistischer Zeit in den 1930er Jahren zerstört wurde.

In Kooperation mit dem KirchnerHAUS Museum wird die TH Aschaffenburg (Projektleitung Prof. Dr. Jens Elsebach) dieses monumentale Werk in Originalgröße und anhand wiedergefundener Farb-Glaspositive erstmals farbig rekonstruieren und damit den bedeutenden Gemälde-Zyklus der Badenden von Ernst Ludwig Kirchner zu neuem Leben erwecken.
Die Ausstellung im KirchnerHAUS Museum wird kuratiert von Dr. Brigitte Schad und maßgeblich gefördert durch die ART MENTOR FOUNDATION LUCERNE, sowie den Kulturfonds Bayern und die RNK – Stiftung. Sie wird fachlich beraten und unterstützt durch Mitglieder des Kuratorium des KirchnerHAUS Aschaffenburg e.V. unter Leitung von Prof. Christian Strenger.

Weitere Informationen
Kirchners Badende
Neuschöpfungen und Erinnerungen
16.10.2021 bis 16.01.2022


Voraussichtliche Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag : 14:00 – 17:00 Uhr
Sonntag: 11:00 – 17:00 Uhr


Zur Ausstellung erscheint ein Ausstellungskatalog!


Eintritt für die Ausstellung:
7,00 Euro (Schüler*innen ab 16 Jahren, Student*innen und Menschen mit Behinderung mit Ausweis ermäßigt)
Der Kirchner-Kubus ist frei zugänglich.


Öffentliche Führungen und attraktive Begleitveranstaltungen sind geplant.


Kontaktadresse:
KirchnerHAUS Museum Aschaffenburg
Ludwigstraße 19
63739 Aschaffenburg
Tel.: 06021-5809250
E-Mail: info@kirchnerhaus.de
www.kirchnerhaus.de

Ausstellung Kirchners Badende

Ausstellung Kirchners Badende (Foto: KirchnerHAUS Museum Aschaffenburg)

Ausstellung Kirchners Badende

Ausstellung Kirchners Badende (Foto: KirchnerHAUS Museum Aschaffenburg)

Ausstellung Kirchners Badende

Ausstellung Kirchners Badende (Foto: KirchnerHAUS Museum Aschaffenburg)

Suche
Karte
Katalog
aktuelles
Kontakt
Veranstaltungen