Service-Telefon: 06022/26 10 20
Alzenauer Burgfestspiele - 16. Juni bis 31. Juli 2017

 

Alzenauer Burgfestspiele 2017 - 16. Juni 2017 bis 31. Juli 2017 auf Burg Alzenau

Auch in diesem Jahr versprechen die Alzenauer Burgfestspiele wieder das Sommerhighlight im Kultursommer 2017 zu werden - mit Uraufführungen, die eigens für den Spielort Burg Alzenau geschrieben werden. Das Musical „LUCKYS BETTER SWINGING SHOW“, das bürgerliche Lustspiel „GOETHE in ALZENAU“ und das Kinderstück „Cinderellas Schuhe“ sind die drei Hauptstücke der Festspielsaison 2017. Das Gastspiel des Barock am Main-Ensembles zeigt das Stück „Der Herr von Wutzebach“. Weitere Auftritte von Andy Ost und den Wellküren runden das sommerliche Kulturprogramm auf Burg Alzenau ab.

Das besondere Markenzeichen der Alzenauer Burgfestspiele: Auch für die kommende Spielzeit wurden die Stücke eigens für die Bühnen auf Burg Alzenau geschrieben und uraufgeführt. Dafür konnten die bewährten Autoren Thomas Elben und Dominik Schuh gewonnen werden, die bereits die äußerst erfolgreichen Stücke „THE BLUES BROTHERS in: PRISON!“ und „DER FALL ALZENAU oder Blut am Mühlrad“ für die Alzenauer Burgfestspiele 2016 geschrieben haben.

Musical-Highlight: „LUCKYS BETTER SWINGING SHOW“
Eine romantische Gaunerkomödie mit Sing, Sang und Zitrone
„Lucky“ Luciano Limonello will nochmal von vorn anfangen und kehrt seiner geliebten Heimat Italien den Rücken. In einer kleinen Stadt am Untermain findet er ein schönes Fleckchen auf dem Marktplatz. Hier will er als erster Einwanderer der Stadt das „Dolce Vita“ seiner Heimat verbreiten. Bloß wie? Ein kleiner Junge im Anzug setzt sich zu ihm und liefert ihm die zündende Idee: Zitroneneis! Als Lucky und sein kleiner neuer Partner gerade dabei sind, den heruntergekommenen Eckladen zu renovieren, lernt er seinen Nachbarn, den äußerst beliebten Spanier Paco de Pizzeriaz-Diaz kennen. Lucky ist außer sich: Ein Spanier, der die italienische Kultur ausbeutet, sich breit macht und obendrein die ganzen Einwanderersympathien absahnt? Das bedeutet Krieg!

GOETHE IN ALZENAU
Ein bildungsbürgerliches Lustspiel in zwei Akten
Oberstudienrat Tilly bekommt die Chance seines Lebens: Er soll zum diesjährigen Bürgerfest ein Theaterstück inszenieren. Tilly ist klar: Jetzt kann er seine Mitbürger an all den „hochkulturellen Genüssen, all den Köstlichkeiten, dem Wissens- und Bewahrenswerten unserer reichen Historie“ teilhaben lassen. Aber was soll er auswählen, wo er nur ein Stück, ein einziges geben kann? Tilly wühlt sich kreuz und quer durch seine Bibliothek, ruft eine Dringlichkeitssitzung seiner Theatergruppe ein, diskutiert und wägt ab, um zum einzig möglichen Ergebnis zu kommen: GOETHE. Aber wie kann er, im Angesicht der unendlichen Unterhaltungskonkurrenz, etwas Überraschendes, etwas Neues bieten? Ist nicht alles aus „des Meisters Hand“ gelesen, gehört, kurzum bekannt? Just als er vor der Last der Entscheidung zu Boden geht, fällt ihm ein Hoffnungsschimmer in die Hände: Ein Heftchen aus Studientagen „DER BÜRGERGENERAL“.

CINDERELLAS SCHUHE
Kinderstück von Mike Kenny (deutsche Übersetzung Andreas Jandl)
Mike Kenny hat mit Imelda Plaudertasche eine großartige, phantasievolle Figur erfunden, deren ganzes Leben in ihren Taschen und Tüten zu finden ist. In jedem Ding lauert eine Geschichte, liebenswert und chaotisch. So lebt Imelda Plaudertasche ab Juni auf Burg Alzenau in einem großen Haufen alter Kleidung, Schuhen und Krimskrams, schläft auch da und erzählt mit Witz, Tanz und Musik die Geschichte nach der Geschichte von Aschenputtel.

Tickets und Infos erhalten Sie an der Stadt-Info im Alzenauer Rathaus (Hanauer Straße 1, 63755 Alzenau) und online unter www.alzenauer-burgfestspiele.de

 

© Stadt Alzenau

Veranstaltungstipp
2017-08-17
BurgFilmFest (Open Air Kino)
Wertheim
Betrieb der Woche