Service-Telefon: 06022/26 10 20
Opernakademie Bad Orb führt „Die lustige Witwe“ auf


© Opernakademie Bad Orb

Bereits seit über 30 Jahren begeistert die Opernakademie Bad Orb Musikliebhaber aus Nah und Fern. In diesem Jahr präsentiert die seit 1987 bestehende Einrichtung am 10., am 12. und am 13. August 2017 eine der erfolgreichsten Operetten überhaupt: „Die lustige Witwe“ von Franz Lehár.
In nur fünf Wochen erlernen in Bad Orb junge Sängerinnen und Sänger die bühnengerechte Darstellung der Operette, erarbeiten das komplette Stück und spielen an drei Aufführungen mit großem Orchester. Unterstützt werden Sie dabei von einem professionellen Team, das für die optimale Umsetzung sorgt. Unter der Regie von Erik Biegel, Sänger und Solist am Staatstheater Wiesbaden und Michael Millard, Kapellmeister am Staatstheater Mainz, entsteht eine großartige Inszenierung.
Die Opernakademie Bad Orb ist über die Jahre hin weg zu einem wichtigen Sprungbrett für junge Sängerinnen und Sänger geworden und in ihrer Form einzigartig in Deutschland. Die Anzahl der Bewerber nimmt von Jahr zu Jahr zu, weil die jungen Musiker den hohen Ausbildungsstandard zu schätzen wissen und bekannt ist, dass Opernintendanten die Opernakademie inzwischen als Schmiede qualifizierten Nachwuchses sehen und die Opernaufführungen besuchen, um persönliche Eindrücke zu gewinnen.

Liebhaber der klassischen Musik haben in Bad Orb die Möglichkeit, die Entwicklung dieser Operette mitzuerleben: Der Blick hinter die Kulissen mit Teilnahme an den Proben, die Premierenkarte mit Opern-Buffet und anschließender Feier kosten ab 375,- Euro pro Person. Darin enthalten sind auch sieben Übernachtungen, Begrüßungsgetränk und Eintritt in die Toskana Therme.
Die Pauschale vom 06. bis zum 13. August 2017 ist direkt bei der Tourist-Information unter Telefon 06052-8383 buchbar.

Veranstaltungstipp
2017-07-11
Kontakt und Informationen: Clingenburg ...
Klingenberg
Betrieb der Woche